Logo

Allgemein / Landschaftspflege / Entbuschung

Entbuschung auf den Eberstädter Streuobstwiesen

Überall dort, wo Streuobstwiesen oder Wiesen nicht regelmäßig oder gar nicht gemäht oder beweidet werden, siedeln sich Brombeeren und andere Sträucher an. Mit der Zeit verbuschen durch die Ausbreitung von Hecken große Flächen. Greift der Mensch nicht ein, würde sich hier Wald entwickeln.

Sind erst einmal dichte Hecken entstanden, so lassen sich diese kaum mehr durch Beweidung oder Handarbeit zurückdrängen.

Damit diese wieder beweidet und mit hochstämmigen Obstbäumen bepflanzt werden können, entbuscht der FES e.V. Streuobstwiesen. Dabei können die Flächen sowohl vollständig als auch teilweise flächig verbuscht sein.